Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /www/htdocs/w018de07/BSchV-Web/joomla3x/templates/menzelenwest_v5_joomla3x/functions.php on line 202

Der neue Schützenkönig 2019 in der Menzelenerheide heißt Günter Pamperin! Er wählte Kirsten Jakubowski zu seiner Königin. Günter holte am 06.10.2019 um 19:36 Uhr mit dem 208. Schuss Uhr den Vogel von der Stange!

koenig2019 klein
König Günter Pamperin und Königin Kirsten Jakubowski mit ihrem Throngefolge.

Mit Glockenschlägen einer großen Schiffsglocke eröffnete Ortsvorsteher und Ehrenpräsident Edgar Giesen am Samstag, den 05.10.2019 um 14.30 Uhr das diesjährige Kirmes- und Schützenfest des Bürgerschützenvereines Menzelenerheide. Zu einem „Preisschießen für Jedermann“ mit Freifahrten für die anwesenden Kinder und 140 Litern Freibier für die Erwachsenen trafen sich bei trockenem Wetter rund 350 Schützen, Spielleute und Besucher am Schützenplatz in Menzelen-West.

Auch in diesem Jahr wurde die Kirmeseröffnung durch den Besuch einer Abordnung des Schützenvereins Idar-Oberstein abgerundet.

Nachdem der durch den Spielmannszug Menzelenerheide gebundene Erntekranz im Festzelt aufgehängt worden war, folgte das Preisschießen für Jedermann.

Um 19.45 Uhr zogen die Schützen in einem Fackelzug auf den Schützenplatz „Am Wippött“. Hier erfolgte durch den Präsidenten Karsten Scholz die Kranzniederlegung. Begleitet wurde die Kranzniederlegung wieder von einer Abordnung der Reservisten der Bundeswehr, die während der Zeremonie auch eine Ehrenwache am Ehrenmal stellten.

Fotos von der Kirmes-Eröffnung und der Kranzniederlegung (Fotograf: Hans-Josef Angenendt)

Neben dem Gedenken an die Toten der beiden Weltkriege, aber auch der seit dem letzten Kirmes- und Schützenfest verstorbenen Mitglieder des Vereins, fand der stellvertretende Vorsitzende Stefan Heistermann einige Worte zu den derzeitigen politischen Entwicklungen in unserem Land, aber auch in der ganzen Welt, die er mit der Mahnung an jeden Einzelnen verband, radikalen Strömungen eine Absage zu erteilen und den Wert unseres Grundgesetzes zu schätzen.
Nach der Kranzniederlegung zogen die Schützen in das Festzelt, wo der Schützenkönig des Jahres 2018 Jürgen Stiers mit seiner Königin und seinem Thron den Abschluss ihres Königsjahres beim Schützenball bis in die frühen Morgenstunden feierte.

Fotos vom Schützenball (Fotograf: Ralf van Royen)

Der Sonntag begann um 11.00 Uhr mit der traditionellen Erntedankmesse im Schützenzelt, die von Pastor Hennes abgehalten wurde. Hierfür entfiel das Hochamt in der katholischen Kirche in Alpen. Vorbereitet wurde die Messe vom Familiengottesdienstteam St.Ulrich – Frau Freitag, Frau Hußmann und Frau Schenk – in Zusammenarbeit mit dem Kindergarten St. Michael Menzelen-West. Abgerundet wurde die Messe durch Unterstützung des Kirchenchors Bönninghardt. Die Anwesenden erfreuten sich an einem Altar, der im Rahmen des Erntedankfestes reichlich mit Obst und Gemüse geschmückt war.

Fotos von der Messe (Fotograf: Hans-Josef Angenendt)

Um 14.30 Uhr trafen sich die Schützen zur Ausgabe der Schießnummern am Parkplatz auf der Schulstraße, um dann gemeinsam zum Schützenplatz zu ziehen.

Dort begrüßte der Präsident Karsten Scholz die angetretenen Schützen, die Spielleute des Spielmannszuges Menzelenerheide und des Musikvereins Menzelen, die geladenen Ehrengäste, die angereisten Mitglieder des Schützenvereines Idar-Oberstein, den Festwirt Hans-Wilhelm Kühnen sowie die Schausteller um Willi Walter.

Nach den Ansprachen der Ehrengäste eröffnete der Präsident das diesjährige Preis- und Königsschießen, das traditionsgemäß mit dem ersten Schuss des amtierenden Schützenkönigs Jürgen II. begann.

Durch Treffsicherheit beim Preisschießen konnten sich die folgenden Schützen die genannten Preise sichern:

  1. Preis Sascha Angenendt (Kopf)
  2. Preis Julian Tast (linker Flügel)
  3. Preis Michael Preßmann (rechter Flügel)
  4. Preis Hans-Peter Giesbers (Schwanz)

Um 18.15 Uhr forderte Kommandant Marc Hermanns dann die Königsaspiranten auf vorzutreten, um das Königsschießen zu beginnen. Hierzu traten Günter Pamperin, Florian Stiers, Udo Sprehn und Manfred Kalbfleisch vor und bekundeten ihren Willen, neuer Schützenkönig werden zu wollen.

koenig2019 klein
Der alte und der neue König: Jürgen Stiers (links im Bild) und Günter Pamperin.

Nach einem spannenden Kampf holte Günter Pamperin um 19.36 Uhr mit dem 208. Schuss den Rest des Vogels von der Stange. Unter dem Jubel der Zuschauer zog man dann ins Zelt zur Inthronisation des neuen Königs. Zu seiner Königin erwählte König Günter I. Kirsten Jakubowski. Der Thron von König Günter Pamperin und Königin Kirsten Jakubowski setzt sich folgendermaßen zusammen:

  1. Thronpaar Sascha Jakubowski und Sonja Pamperin
  2. Thronpaar Jürgen und Gerda Stiers
  3. Thronpaar Dieter und Elisabeth Heistermann
  4. Thronpaar Volker und Monika Plegge
  5. Thronpaar Ulf und Andrea Heringer
  6. Thronpaar Ingo und Alexandra Hußmann

Fotos vom Preis- und Königsschießen (Fotograf: Ralf van Royen)

Am Montag, den 07.10.2019 ging es für die Aktiven des Spielmannszugs Menzelenerheide bereits um 5.30 Uhr los. Traditionell beginnt der Montag mit dem Wecken des Königs, der Königin und des Throngefolgea sowie der übrigen Bevölkerung.

Die Kinder der Grundschulen Menzelen und Alpen sowie des Kindergartens in Menzelen-West erhielten bereits vorab Freifahrtchips, die im Laufe des Schützenfestes eingelöst werden konnten.

Gegen 10.00 Uhr hieß es dann auch wieder für alle Schützen „Antreten am Festzelt“ zum Preis- und Pokalschießen.

Anschließend eröffnete König Günter I. das Preis- und Pokalschießen. Hierbei traf Hans-Peter Giesbers den Kopf des Vogels und errang damit die goldene Schützenschnur. Die silberne Schützenschnur ging an Andre Stiers. Ebenfalls erfolgreich traf Dennis Wierz und erkämpfte sich die grüne Schützenschnur.

Nach dem Preisschießen galt es dann, den Rumpf des Vogels zu erlegen und so den Pokalsieger zu ermitteln, der auch „kleiner König“ genannt wird. Dies gelang dem Schützen Helmut Hackstein, genannt „Bock“, der zum „kleinen König 2019“ gekrönt wurde.

Fotos vom Preis- und Pokalschießen (Fotograf: Hans-Josef Angenendt)

Am Montagnachmittag fand dann der Umzug durch den Ort statt. Hierzu trafen sich die Schützen um 15.30 Uhr am Festzelt. Hiernach zog man zum König und der Königin, wo dann auch die Thronfotos gefertigt wurden. Gegen 18.30 Uhr zog der Schützenzug auf den Schützenplatz „Am Wippött“, wo sich das neue Königspaar nebst Throngefolge präsentierte. Der Präsident Karsten Scholz stellte das neue Königspaar und Throngefolge offiziell vor.

Ebenso wurde das Königspaar des Kinderschützenfestes 2019 mit seinem Throngefolge nochmals vorgestellt. Der Kinderthron von König Lasse Plegge und Königin Marie Breidenstein setzt sich wie folgt zusammen:

  1. Thronpaar: Pius Hußmann und Nele Plegge
  2. Thronpaar: Jannis Rösken und Jule Plegge
  3. Thronpaar: Joschua Tinnefeld und Theresia Hußmann
  4. Thronpaar: Lasse Rösken und Leni Angenendt
  5. Thronpaar: Tim Breidenstein und Helena Tinnefeld

Fotos vom Festumzug (Fotograf: Hans-Josef Angenendt)

Fotos vom Festumzug (Fotograf: Ralf van Royen)

Hiernach folgte das traditionelle Fahnenschwenken zu Ehren der Throne. Im Anschluss spielte die Band „Partysound“ für alle Anwesenden zum Tanz auf.

Gegen 20.00 Uhr begrüßte der Bürgerschützenverein die Abordnungen der geladenen und befreundeten Bruderschaften aus Menzelen-Ost und Bönning-Rill.

Im Rahmen des Krönungsballes nahm der Präsident die Jubilarehrungen vor. Im Anschluss nahmen die Preisschützen ihre Preise entgegen. Insgesamt waren beim Preisschießen am Sonntag und am Montag über 30 Schützen treffsicher und konnten hierfür dank zahlreicher Spender und Gönner des Vereins ansehnliche Preise in Empfang nehmen. Es schloss sich ein geselliger Abend mit toller Stimmung im Festzelt an.

Fotos vom Krönungsball (Fotograf: Ralf van Royen)

So war es auch nicht verwunderlich, dass am Dienstagmorgen um 11.00 Uhr zum traditionellen Kirmesausklang bei Gulasch- und Erbsensuppe überwiegend Mineralwasser von den zahlreich erschienenen Gästen verlangt wurde. In gemütlicher Runde fand das Schützenfest im Schützenhaus „Am Wippött“ einen schönen Abschluss.

Die Verantwortlichen des Bürgerschützenvereins Menzelenerheide 1879 e.V. möchten sich auf diesem Wege nochmals recht herzlich bei allen Bürgerinnen und Bürgern bedanken, die durch Ihre tatkräftige Unterstützung, durch Geld- und Sachspenden, durch ein festlich geschmücktes Menzelen-West oder durch ihre Anwesenheit zu den jeweiligen Veranstaltungen dazu beigetragen haben, dass auch im Jahr 2019 wieder ein so fantastisches Kirmes- und Schützenfest durchgeführt werden konnte.

Countdown

Social Media