Unter dem Namen "Allgemeine Schützengesellschaft Menzelenerheide" hat sich im Jahre 1879 die Gesellschaft gebildet und hat bis 1949 unter demselben Namen bestanden. Das folgende Bild zeigt die Gründer des Vereins:

gruender

(hinten v.l.) Gerhard Hackstein, Johann Hermanns, Johann Klotz, Gerhard Ullenboom, Lambert van Bonn; (vorne v.l.) Gerhard Weihofen, Gerhard Hahn, Everhard Giesen, Fritz Beltermann, Johann Hußmann, Theodor Peters

Durch Kriegsgeschehen des Zweiten Weltkrieges ruhte die Vereinstätigkeit. Im Jahre 1949 wurde mit Genehmigung der englischen Militärbehörde der Verein erneut ins Leben gerufen. Von 1949 an wurde die Umbenennung in „Bürgerschützenverein Menzelenerheide 1879 e.V.“ in Menzelen-West vorgenommen. Er ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht in Rheinberg eingetragen.

Die Geschichte des Vereins und des Ortes Menzelen-West haben wir in dem Buch „Menzelenerheide – Eine Chronik mit Bildern“ festgehalten, dem das Kapitel zur Vereinsgeschichte von 1879-2004 entstammt. Hier finden Sie zudem eine Übersicht sämtlicher Schützenkönige und -königinnen seit Vereinsgründung, sowie Informationen zu Liedgut und eine kleine Wappenkunde.

Newsticker