Sehr viel positives Feedback von allen Seiten kam am Freitagabend bei der „Beer, Beats & Party“ und am Samstagabend bei „Schlager & Co“ im Festzelt Am Wippött. Der Bürgerschützenverein hat mit seiner zweiten Ausgabe der Abendveranstaltungen vor dem sonntäglichen Dorf- und Kinderschützenfest den Geschmack der Niederrheiner getroffen.

So viele verschiedene Biersorten, darunter auch regionale Spezialitäten, ließen keinen Wunsch offen und wurden ganz überwiegend frisch gezapft angeboten. Diesmal hatten sich die Organisatoren gut vorbereitet, so dass alle Biersorten bis zum Veranstaltungsende in ausreichender Menge angeboten werden konnten. Im letzten Jahr mussten am Samstagabend einige Brauereien zu später Stunde „die Segel streichen“. Trotz der zahlreichen Besucher, die dazu führten, dass die Abendkassen frühzeitig schließen mussten, bekam jeder vom kühlen Nass genug ab.

Am Freitag heizte das DJ Team BALU der Jugend ein, die mit viel Begeisterung auf dem (künstlichen) Pflaster der nachgestellten Bierstraße tanzte. Dem standen die älteren Semester am Samstag mit DJ FOSCO in keinster Weise nach, zumal auch an diesem Tag viele junge Leute im Zelt gesehen wurden. Die großartigen Besucherzahlen an beiden Abenden geben dem Bürgerschützenverein Menzelenerheide die Bestätigung, den Nerv der Zeit getroffen zu haben und mit der Mischung aus flüssigem und musikalischem Genuss den vielen Gästen eine Freude machen zu können.

Der Bürgerschützenverein hat es geschafft, die gesamte Veranstaltung mit nahezu komplett eigenem ehrenamtlichem Personal zu stemmen. Am Freitag haben die älteren Semester die Theken und weiteren Arbeiten übernommen. Dafür revanchierte sich die Jugend am Samstagabend mit Übernahme dieser Tätigkeiten. So konnten alle das Niederrheinische Bierfest 1.1 genießen. Dieser Erfolg war möglich, weil das Wir-Gefühl so viele helfende Hände erfasste. Dafür sagen die Organisatoren Danke an alle Helfer beim Auf- und Abbau, beim Kellnern, an den Theken, an der Kasse etc.!

Wir freuen uns auf die Wiederholung im kommenden Jahr.

Zur Fotogalerie vom Freitag hier klicken... (Fotograf: Matthias Plugge)

Zur Fotogalerie vom Samstag hier klicken... (Fotograf: Ralf van Royen)